O Z S T Orthopädie Zentrum Stader Str.
Dres. Berger & Muschol & Tietjen & Mühr      

logo Dres. Berger & Muschol & Tietjen



zurück zur Startseite

Sportmedizin

Chirotherapie

Akupunktur

Physikalische Medizin

Röntgen

Sonographie

Stosswellentherapie (ESWT)

Hydro-Jet-Massage

Lasertherapie

Arthrosetherapie

Neuraltherapie

Praxisteam

Organisation

Impressum

Datenschutz

Mitglieder im Berufsverband

der Fachärzte für Orthopädie e.V.

Die Akupunktur ist eine 4000 Jahre alte, bewährte und immer noch aktuelle Behandlungsmethode aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Ihre Wirksamkeit bei einer Vielzahl von Erkrankungen, insbesondere bei Schmerzzuständen, ist erwiesen. Nach den Vorstellungen der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) entstehen Krankheiten durch Störung des Energieflusses in den Meridianen. Die Nadeln sollen den gestörten Energiefluss wieder herstellen. Nach modernen Forschungen bewirkt die Akupunktur eine Freisetzung körpereigener Transmitter (Botenstoffe) und schmerzstillender Substanzen – die Endorphine. Diese wirken ähnlich schmerzstillend wie Morphium, aber in ungefährlicher Dosierung. Außerdem werden melatonin- und cortisonähnliche Substanzen vom Körper verstärkt freigesetzt. Dies wirkt entzündungshemmend und sedierend. 

Die Ohrakupunktur hat sich als zusätzliche Therapieform bei Funktionsstörungen des Körpers durchgesetzt. Eine Erkrankung eines Organs führt zu Veränderungen des Punktes am Ohr, der mit diesem Körperteil in Zusammenhang steht. Dieses Phänomen ist messbar durch Veränderung des elektrischen Hautwiderstandes. Dadurch war es möglich, einen Akupunkturpunkt bzw. -areal am Ohr für jedes Organ bzw. Organsystem zuzuordnen. 

In mehreren Sitzungen über jeweils ca. 30 Minuten werden an verschiedenen Stellen des Körpers an definierten Akupunkturpunkten dünne Nadeln gesetzt, so die Körperenergien harmonisiert und die Beschwerden gebessert.

Dres. Berger & Muschol & Tietjen & Mühr